gardening.eu
  
Finde Pflanze   Index

Canarina canariensis

Füge diese Pflanze online in Deinen Garten ein   Druckversion Canarina canariensis

Canarina canariensis Ich mag den Artikel

Wasser Canarina canariensisTenere asciutto
Man empfiehlt, so zu gießen, dass kein Wasser im Untertopf bleibt, weil das Pilzkrankheiten fördert. Man empfiehlt, der Canarina canariensis alle 1-2 Wochen mit 2-3 Gläser Wasser zu gießen, immer nur dann, wenn die Erde seit einigen Tagen gut trocken ist; wenn das Klima besonders warm sein sollte, kann man öfter gießen, Staunässe ist jedoch unbedingt zu vermeiden.

Obacht Canarina canariensis
Der Canarina canariensis hat eine kletternde Entwicklung. Diese Pflanze nimmt im Winter eine orange Färbung an; sie ist von mittel Größe und erreicht bis 3 m Höhe. Sie verliert ihre Blätter im Winter. Diese Pflanzen sind Sträucher.

Temperaturen Canarina canariensisSole pieno
Halten wir der Canarina canariensis en einem hellen Standort, mit direkte Sonneneinstrahlung. Man empfiehlt, die Töpfe an einem ziemlich hellen Standort zu bringen, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung, welche die Blätter schädigen könnte.Vermeiden wir, der Canarina canariensis Temperaturen unter 15°C auszusetzen. Ggen Frühlingsende kann man die Pflanzen nach draußen bringen, in einen möglichst windgeschützten Platz.

Wasser Canarina canariensisTenere asciutto
Man empfiehlt, der Canarina canariensis alle 1-2 Wochen mit 2-3 Gläser Wasser zu gießen, immer nur dann, wenn die Erde seit einigen Tagen gut trocken ist; wenn das Klima besonders warm sein sollte, kann man öfter gießen, Staunässe ist jedoch unbedingt zu vermeiden. Man empfiehlt, so zu gießen, dass kein Wasser im Untertopf bleibt, weil das Pilzkrankheiten fördert.

Missgeschick Canarina canariensis
Mit dem Ansteigen der Temperaturen unter Tags zu Frühlingsbeginn, ist es ratsam, eine vorbeugende Behandlung mit einem Breitbandinsektizid vorzunehmen, solange im Garten nichts blüht. Weiters ist es empfehlenswert, bevor die Knospen zu groß werden, auch ein Breitbandfungizid zu verwenden, um der Entwicklung von Pilzkrankheiten vorzubeugen, die durch den Anstieg der Luftfeuchtigkeit auftreten können.

Substrat Canarina canariensis
Diese Pflanzen bevorzugen lockere und gut drainierte Böden. Man empfiehlt, die Pflanzen alle 2-3 Jahre umzutopfen und die Erde zu wechseln.

Klima
Torf
Sand
Gartenerde
Bimsstein
Rinde
organische
alpin
5
0
2
0
2
1
kontinental
4
0
2
0
2
1
mediterran
3
0
2
0
2
1

Ich mag

Kultivieren Canarina canariensis

Keine Anmerkung. Die Hinweise in diesem Artikel verstehen sich für eine Pflanze mittlerer Größe

Diese Seite bezieht sich auf das Klima kontinental es ist auch möglich, eine andere Klimazone zu wählen. kontinental mediterran

Einen Kommentar zu dieser Pflanze einfügen